Home RezepteHauptgerichte Kalte Zero Waste – Radieschen-Suppe mit Radieschenblätter-Pesto

Kalte Zero Waste – Radieschen-Suppe mit Radieschenblätter-Pesto

von Lea
Radieschen-Suppe

[Der Bericht enthält unbezahlte Werbung aufgrund von Namennennung.]

Zugegeben: Was Radieschen angeht, ist man entweder Freund oder Feind. Die neutrale Schweiz gibt es in der Beziehung vermutlich nicht oder nur sehr selten. Vor einigen Jahren gehörte ich eindeutig noch zur Kategorie “Feind”. Radieschen waren für mich diese scharfen Dinger, die Mama einem mit Liebe aufs Schulbrot schmuggelte. Doch ab und an ändern sich zum Glück ja die Dinge. Seit geraumer Zeit habe ich mit den Radieschen nun Freundschaft geschlossen. Zumal ich eines Besseren belehrt wurde, dass man Radieschen nicht nur als Nebendarstellerin beim Frühstück betrachten sollte.

Ab Juni hat die kleine Schwester des Rettichs Saison. Sowohl die Knollen als auch das Grün bieten dir viele Nährstoffe. Das Grün? Nein, du hast nicht falsch gelesen. Auch ich war zunächst skeptisch, ob man die Radieschenblätter tatsächlich verzehren kann. Doch dann erinnerte ich mich an ein Gespräch mit Sarah, bei dem sie vom Pesto aus Möhrengrün schwärmte. Irgendwie wollte ich das auch ausprobieren. Denn schließlich landet noch viel zu viel in der Tonne, was da nicht hineingehört. Wie ich immer mehr begreife, trägt nicht nur das Mindesthaltbarkeitsdatum Schuld daran. Häufig ist es einfach Unwissen oder wie bei mir Skepsis. Also wirf das Grün in Zukunft nicht mehr in die Tonne, sondern zauber es zum Beispiel als Pesto in deine Suppe.

Das Pesto aus Radieschenblättern kannst du aber auch gut für dein nächstes Nudelgericht nutzen! Sophia Hoffmann hat sich als Köchin auf die Zero Waste – Küche spezialisiert und ein schnelles, simples und schmackhaftes Rezept für dich auf Lager: https://www.sophiahoffmann.com/zucchini-nudeln-mit-radieschenblaetter-pesto-2/

Pesto aus Radieschenblättern ist schnell selbstgemacht
Pesto aus Radieschenblättern ist schnell selbst gemacht

Du hast keinen Appetit auf Suppe oder Nudeln? Oder willst für deine nächste Grillparty einen Salat mitbringen? Dann probier am besten einmal den veganen “No Food Waste Radieschensalat” von Nadine und Jörg aus: https://www.eat-this.org/no-food-waste-radieschensalat/

Obendrauf geben wir dir noch Tipps und Tricks für ein nachhaltiges Grillen: https://rheinbiologisch.de/oekologisch-mit-gutem-gewissen-grillen-kein-widerspruch/

Jetzt geht es aber erst einmal den Radieschen an den Kragen! Mix dir in wenigen Minuten deine kalte Radieschen-Suppe und schließe wie ich ewige Freundschaft mit den roten Knollen.

Kalte Zero Waste - Radieschen-Suppe mit Radieschenblätter-Pesto

Druck mich!
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Back- / Kochzeit:

Zutaten

1 Bund Bio-Radieschen

500 ml (Soja-) Joghurt

Saft einer (Bio-) Zitrone

ggf. etwas fein abgeriebene Bio-Zitronenschale

Salz, frisch gemahlener Pfeffer nach Bedarf

3 EL Radieschenblätterpesto

Sprossen nach Geschmack


für das Radieschenblätterpesto:

das Grün von einem Bund Radieschen und 1/2 Bund Petersilie(samt Stängel)

150-200 ml Olivenöl

Saft einer (Bio-) Zitrone, ggf. etwas fein abgeriebene Bio-Zitronenschale

Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung

Schneide die Radieschen von den Blättern und hebe die Blätter für das Pesto auf.

Dann pürierst du in einem Standmixer alle Zutaten bis auf 2-3 Radieschen. Diese Radieschen schneidest du in feine Stifte oder hobelst sie in dünne Scheiben.

Radieschen

Radieschen als auch ihr Grün lassen sich schnell im Mixer pürieren.

Die kalte Radieschen-Suppe dekorierst du nun mit den klein geschnittenen bzw. gehobelten Radieschen. Wenn du magst, kannst du noch Sprossen hinzugeben.


Für das Radieschenblätterpesto pürierst du alle notwendigen Zutaten in einem Standmixer und füllst das Pesto in ein Glas. Bis zur Verwendung solltest du es im Kühlschrank aufbewahren.

Tipps

Die Radieschenblätter halten sich im Kühlschrank bis zu einer Woche, wenn du sie in ein feuchtes Küchentuch einwickelst. Falls du deiner Suppe auch ein Highlight hinzufügen möchtest, nutze Hibiskus-Meersalz.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Hinterlasse einen Kommentar